Translate

Zoeken in deze blog

zondag 12 maart 2017

Spezial bier

Duitsers praten vaak Engels met een bepaald accent...


In German,  the letter "w" is pronounced as a "v," as in "was" or "wehrmacht."  Carry this over into your English for a significant impact.  Vat this does is start to add a Germanic flavor to your speaking.  Use it only vere you pronounce the "w" in English; you vouldn't use it for vords like "write" or "wriangle" but you vould for "we," "webster," "war," and "was." ... For vords like "we" make it "vee."  No two-letter vords! (www.instructables.com/id/How-To-Type-and-Talk-With-a-German-Accent/)
Pronounce "th" as either "z" or "s"
In linguistics, the "th" phoneme (smallest unit of sound) is an alveolar fricative (sound caused by friction of air)  with two sounds: voiced and unvoiced.  The voiced "th" is found in words like "this," "that," "another," and "those."  The unvoiced version is heard in words like "thing," "pith," and "thought."
Voiced "th" is "z"
Using zis rule, "this" becomes "zis" and "that" becomes "zat." 
Unvoiced "th" is "s"
Zis is anozer important rule.  Zee vord "thought" becomes "sought" and "things" becomes "sings."  Are you seeing how zis goes?  Getting zee hang of zees sings?
Try to be mindful of zee times ven zee pronunciation is different. (www.instructables.com/id/How-To-Type-and-Talk-With-a-German-Accent/step2/Now-zees-sings-get-vierd/)

Use "f" in place of "v"
Here vee simply replace all instances of "f" vis zee "v" sound. "Oven" is written and heard as "ofen" and "very" is "fery." Are zere ozer vords zat start vis or contain "v" zat you can sink of?

"sp" becomes "shp"
Zere are some vords zat start vis "sp" like "spin" and "spot." Vords like zees zat start vis "sp" should be typed "shp" so it vould be "shpin" and "shpot," respectifely.
"st" becomes "sht"
Zese vords are fery common like "stop," "stay," and "store." Zey vould be pronounced "shtop," "shtay," and "shtore," respectifely (www.instructables.com/id/How-To-Type-and-Talk-With-a-German-Accent/step4/Shpot-shpecific-shpelling-shpots/). 
"Sh" sounds contain a "ch" sound
Vis vords zat shtart vis "sh" form your mous so zat you make a "sh" sound at zee same time as a "ch" sound (www.instructables.com/id/How-To-Type-and-Talk-With-a-German-Accent/step5/Shhh-pay-attention/).
In English, a gerund is a ferb ending in "ing." In our German accent, vee vill copy and say zees endings as "ink." In zis example, "ending" is seen and hear as "endink" and "spinning" is "schpinnink."
It adds a fery schpecial touch if you heafily aspirate zee "k" at zee end (www.instructables.com/id/How-To-Type-and-Talk-With-a-German-Accent/step6/You-are-sinkink-Vat-is-zis-schtinkink-sink/).

Unless zee ferb already ends in "en" (like listen), vee muscht add an "en" to zee end of zee ferb. Zee command ferb "bring" is "bringen" while "speak" is "schpeaken."
...
In our accent schpeak, vee muscht say zee "you" in a command. However, vee use our native German "you": the word "sie" (pronounced "zee"). Using ... "Bring the book" vould be "Bringen sie book." The imperatif "Pay attention!" is "Payen sie attention!".... Use zee German article "das" (translated: the) in front of zee object of zee command. Usink our prefious examples, "Bring the book" is now "Bringen sie das book" and "Pay attention" is now "Payen sie das attention!" (www.instructables.com/id/How-To-Type-and-Talk-With-a-German-Accent/step7/Learnen-sie-das-commands/)


Nu ben ik geen linguïstisch blog, maar een bierblog.


Brauerei und Mälzerei
Bereits im Jahre 1536 urkundlich erwähnt, ist die Brauerei seit 1898 im Besitz der Familie Merz. In unserer Brauerei sind traditionelle Gefäße und Brauverfahren neben modernen Einrichtungen einträchtig vereint um unsere (und Ihre) Ansprüche an die Bierqualität sicherzustellen. Das Reinheitsgebot von 1516 ist für uns das wichtigste Lebensmittelgesetz. In unserem Hause wird es das auch immer bleiben!
Das in unserer Brauerei benötigte Rauchmalz stellen wir in der hauseigenen Mälzerei nach jahrhundertealtem und sehr aufwendigem Verfahren selbst her: Dabei trocknet das Malz rund 24 Stunden in der sog. Darre über dem offenen Buchenholzfeuer und erhält dadurch das typische Aroma. Es erfordert Können, Gefühl und Zeit, um durch die Zugabe von Buchenholzscheiten in der Feuerung die richtigen Bedingungen für ein gutes Rauchmalz zu schaffen:  Der Braumeister und Besitzer der Brauerei "Spezial" Christian Merz ist so regelmäßig auch in den Nachtstunden in seiner Brauerei und überwacht und lenkt den Prozess – denn gedarrt wird in der Brauerei Spezial nach wie vor von Hand! Durch die aufwendige Art der Malzherstellung wird ein milder, feiner Rauchgeschmack erzielt – typisch für Rauchbiere aus der Brauerei Spezial.
Dabei achten wir darauf, dass nur Gerste aus biologischem Anbau und unserer oberfränkischen Region für unser Rauchmalz aus der hauseigenen Mälzerei verwendet wird. Der Hopfen für unsere Biere stammt ausschließlich aus biologischem oder kontrolliertem Vertragsanbau aus Bayern. Zusammen mit dem Wasser aus dem hauseigenen Tiefbrunnen werden so nur beste und v.a. regionale Zutaten für unsere Rauchbier“spezialitäten“ verwendet. Regional genießen in der Brauerei Spezial!
Viele Legenden ranken sich um die Entstehung des Rauchbieres, das mit seinem ganz eigenen,
malzig-rauchigem Geschmack aus der Masse der Biere hervorsticht:
Eine davon besagt, das einst bei einem Feuer in einer Brauerei das dort eingelagerte Malz von Rauch durchdrungen wurde. Da der Brauer arm war, war er gezwungen das mit dem "verräucherten" Malz gebraute Bier zu verkaufen - Es schmeckte jedoch entgegen aller Befürchtungen so gut, sodass sich das "Rauchbier" als eigene Biersorte durchsetzte.
Die Geschichte des Rauchbieres ist dabei eigentlich eine weitaus pragmatischere: So waren früher fast alle Biere "Rauchbiere", denn die gekeimte und noch feuchte Gerste musste über dem offenen Feuer getrocknet werden. Andere Möglichkeiten zur Wärmegewinnung gab es kaum, denn die Trocknung durch die Sonne war klimatisch nicht überall möglich. Die Wärme und der Rauch strömten durch das auf der sogenannten Darre liegende Grünmalz, trockneten es durch Entzug der Feuchtigkeit und erhöhten damit gleichzeitig die Haltbarkeit.
Erst mit dem Beginn der Industrialisierung und den damit einhergehenden technischen Neuerungen wurde es möglich, das Grünmalz mit Kohle- oder Ölbetriebenen Heizungen zu trocknen. Schnell ersetzten die neuen Trocknungsverfahren die alte Methode der Feuertrocknung - sie waren kostengünstiger und v.a. leichter zu handhaben. In der Brauerei Spezial in Bamberg jedoch hat sich diese Tradition über die Jahrhunderte hinweg erhalten. Sie ist damit einige der wenigen Brauereien in Deutschland, die noch auf diese Art ihr Malz produziert (www.brauerei-spezial.de/brauerei.html).


Ik had de Märzen:

Märzen
Dunkles, malz-aromatisches Bier
mit kräftigem Rauchgeschmack.
Eine Spezialität die mit ca.13% Stammwürze eingebraut wird. Dieses Bier wird gerne von Leuten getrunken die etwas "Stärkeres" vorziehen.
Stammwürze: ca. 13,6%
Alkoholgehalt: ca. 5,3% (www.brauerei-spezial.de/brauerei.html)

Het bier smaakt beetje waterig met een milde rooksmaak. De geur is stevig rook, maar de smaak is mild moutig met een lichte rooksmaak en een waterig mondgevoel en weinig koolzuurprikkeling. Maar goed, dat is mijn mening.


James geeft op Beer Review #794: Brauerei Spezial Bamberg - Spezial Rauchbier Lagerbier (Germany) zijn mening over het bier. Hij merkt de nobele Duitse hops op, hij merkt ook dat de rooksmaak lichter is dan bij andere rookbieren, zoals Schenkerla, 

Geen opmerkingen:

Een reactie posten