Translate

Zoeken in deze blog

vrijdag 26 mei 2017

Baltic Stout


 Baltic Stout Seltenes Bier
Expedition ins Bierreich van de Insel Brauerei zit goed verpakt:


Is het een wikkel of is het en etiket? Volgens mij een combinatie van beide. Ik zie dan ook geen andere uitweg dan om het halsetiket inclusief wikkel weg te snijden/scheuren:


Ik open de fles en het is gelukkig geen gusher, wel is er een sisss. Zou het de alcohol zijn? Met 7,5% is het een bescheiden bier.
Dan schenk ik het in en zie de zwarte kleur en het bruine schuim dat opkomt in het glas, maar ook redelijk snel weer bedaart en inzakt. Het bier is zwart als drop en het mondgevoel is mild. de geur is alcoholeri, maar de smaak en mondgevoel hebben dat niet.
Het mondgevoel is niet waterig, maar heeft wel wat alcohol. De smaak is lekker, met alcohol, koffie en brood. Er is geen hopbitterheid, maar wel moutbitterheid.

www.lieferello.de/out/pictures/master/product/2/
Ruegener-Insel-Brauerei-Baltic-Stout
-MW-7-5-Vol-0-75l-1.jpg

Uit de Duitse ingrediëntendeclaratie blijkt dat de volgende stoffen zijn gebruikt:
brouwwater, gerstenmout, tarwemout, havermoutdruivensuikerhop en gist. Bij de suiker stata wel dat het als geheel er bij gaat in de fles volgens de oude methode. Dus ze willen wel benadrukken dat ze het Reinheitsgebot eren.


Eens kijken wat ik kan vinden over de Insel Brauerei.

AUF EINEN BLICK
Insel-Brauerei Rügen
Markus Berberich (Gründer & Geschäftsführer)
(www.hopfenhelden.de/insel-brauerei-ruegen-markus-berberich/)


Het is een drukke website die de brouwerij heeft, met o.a. een bewegend plaatje van en vuurtoren.





Blijkbaar heeft de brouwer Angela Merkel ontmoet? Ook houden Chinezen blijkbaar van het bier?

www.hopfenhelden.de/insel-brauerei-ruegen-markus-berberich/

...irgendwie ist es ja auch sehr idyllisch, auf einer Insel in der Ostsee Bier zu brauen. Bestimmt geht die Geschichte irgendwie so, dass einer hier aus Winterlangeweile, als keine Touristen über die Strandpromenade von Binz schlenderten und in Rambin die Bürgersteige hochgeklappt waren, als schlicht nüscht los war auf der Insel, angefangen hat, zuhause zu brauen. Das schmeckte dann ganz lecker und so beschloss er, sein Bier zu verkaufen. Die Leute auf der Insel freut das sehr, denn davor gab es keine Brauerei hier und jetzt trinken alle Rügener immer gern ihr Inselbier und die Touristen im Sommer auchund deshalb läuft das mit der Inselbrauerei so irgendwie.
Wobei – wenn man sich den Verkostungsraum der Brauerei in Rambin anschaut, die moderne, neue 35-Hektiloter-Anlage, die rund um die Uhr im Drei-Schichtbetrieb von fünf Brauern und zwei Braumeistern bedient wird, das große Lager und das breite Produktportfolio mit zwölf verschiedenen Bieren in je zwei Gebindegrößen… Nun, vielleicht geht die Geschichte der Rügener Insel-Brauerei ja doch ganz anders (www.hopfenhelden.de/insel-brauerei-ruegen-markus-berberich/).

Insel-Brauerei Rügen: Craft Beer da, wo keine Hipster wohnen
Ich bin kein Hipster und will auch keiner sein“, sagt Berberich. Und: „Ich bin Braumeister und ein vorantreibender Typ. Auf ewig angestellt zu sein, wäre für mich eine Qual.“ Damit erklärt der 46-Jährige, warum er seinen Job als Geschäftsführer der Braumanufaktur Störtebeker in Stralsund vor drei Jahren gekündigt hat um eine Brauerei auf Rügen und nicht in Berlin Mitte zu bauen – wenngleich letzteres durchaus auch eine seiner sorgfältigen Überlegungen vorab war. „Craft Beer ist ein urbanes Thema, es findet in Hamburg, in Berlin oder Frankfurt statt und nicht dort statt, wo keine Kaufkraft, schwaches Einkommen und geringe Bildung vorherrschen.“ Gegen Berlin sprach für ihn aber die zunehmende Craft-Übersättigung der Stadt: „Die Craft Brewer in den Großstädten neutralisieren sich gegenseitig. Meist sind es Revoluzzer mit Bärten und Tattoos, die fast immer IPAs brauen.  Das kann genauso austauschbar sein, wie einst die Premium Pils Welle“, sagt der Insel-Brauer.
...
Markus Berberich stellt zwei Gläser Baltic Tripel auf den Tisch. „Und kommst du drauf? Denk mal Frankreich, Sommer, Platanen.“ Pastis? Er nickt. Sternanis. Tatsächlich, ein „seltenes Bier“. Dann erzählt der ursprünglich Saarländer: „Ich war 43 und wusste, wenn ich es jetzt nicht versuche, dann mache ich es nicht mehr.“ Versuchen im Sinne von erst einmal Gypsy-Brauen und ganz klein anfangen oder das Sudwerk aus Milchtanks zusammenzimmern oder auch eine alte Brauerei kaufen, Marken übernehmen und mit neuem Leben zu füllen, schied für ihn aus. „Beides halte ich nicht für glaubwürdig“, sagt er. Um als Craft Beer Brauer erfolgreich zu sein, brauche man ein Umfeld, das in der Lage ist, Craft Beer glaubwürdig abzubilden. „Und man braucht, wenn es gut werden soll, sehr spezielle Brautechnik und Menschen, die Craft Beer leben.“ Außerdem sei eine feste individuelle Brauphilosophie wichtig, sagt Berberich. Bei ihm ist die: „Wir machen seltene Biere aus der Flaschenreifung. Und zwar nur das. Wir machen uns völlig frei von Dingen die es schon gibt und gehen einen eigenen Weg.“ Im Portfolio der Insel-Brauerei gibt es kein Zugpferd, keinen Bestseller, kein Lager und kein Pils. Markus Berberich hält es für falsch, wenn andere Craft Brauer argumentieren, ein halbwegs „normales“ Bier sei nötig um ein gewissen Grundrauschen zu schaffen und mehr Flaschen umzuschlagen...
...
Ach, die mit dem Papier außen rum!
Und dann sind Berberichs Biere auch noch besonders verpackt:
Insel-Brauerei, das sind doch die mit dem Bier, das in Papier eingewickelt ist.“
„Ah, die!“
Genau so funktioniert diese besondere, patentierte Verpackung. „Der Kunden im Einzelhandel fällt seine Kaufentscheidung in zwei Sekunden. Wenn man in den zwei Sekunden überzeugt, hat man mehr Chancen.Das ist was Psychologisches, „Neuromarketing“, sagt Berberich. Ist die Papierverpackung also das Geheimnis seines Erfolges? Berberich überlegt kurz. „Also, das würde ich so nicht sagen wollen.“ Man hört das unausgesprochene „aber“ recht deutlich. Er lehnt sich zurück. Ok, nein, genauer: „Das Packaging ist nur ein Teil des Erfolgs. Wir überraschen den Verbraucher eigentlich drei Mal: mit der Verpackung, dem Trinkritual – also besondere Gläser, nicht zisch aus der Flasche – und dem Geschmack. Das Ganze ist für den Verbraucher in Sachen Bier eine neue Erfahrung. Letztendlich entscheidend ist aber, dass Craft Biere trotz Charakter gut trinkbar sein müssen oder wie wir oft sagen, eine gute Bilanz haben.“
Natürlich haben Markus Berberich seine mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Bierindustrie auch geholfen, er hat ein gutes Netzwerk und was er aus der Marke Störtebeker gemacht hat (Brauspezialitäten nämlich statt Ost-Bier) ist eine hervorragende Referenz. Dank seiner Expertise konnte er für den Bau seiner Brauerei auch einen verlässlichen Investor finden, die holländisch-belgische Familie De Groen. Nach dem Verkauf ihrer Brauerei Grolsch an SAB Miller beschäftigt sich die jüngste Generation mit dem Aufbau von Craft Beer Brauereien. Die De Groens sind an Anderson Valley in den USA beteiligt und der Wilderen Brauerei in Belgien. Markus Berberich hängt sich aber auch selbst radikal rein. Es fällt ihm schwer, das Handy länger liegen zu lassen, schnell schreibt er doch noch ein Mail auf dem Weg zum Auto. Abends hat er manchmal Ohrschmerzen vom stundenlangen Telefonieren. Das muss so, sagt er, als Unternehmer muss man Tag und Nacht für das Unternehmen da sein.   (www.hopfenhelden.de/insel-brauerei-ruegen-markus-berberich/).

Ze hebben ook een Baltic Ale.

Wat zeggen ze zelf over de Baltic Stout?

Rügener Insel-Brauerei Baltic Stout MW 7,5% Vol. 0,75l
Obergäriges Imperial Stout nach britischer Tradition (www.lieferello.de/Bier/Craft-Beer/Ruegener-Insel-Brauerei-Baltic-Stout-MW-7-5-Vol-0-75l.html).

So sieht Braumeister Markus Berberich sein Baltic Stout:
Durch intensive, speziell vermahlene Röstgetreide und Hafer duftet und schmeckt es extrem nach Schokolade und Kaffee und hat dabei einen sehr trockenen Trunk auf einer alkoholischen Note. Ich habe noch nie ein cremigeres Bier getrunken.“
Markus Berberich lebt und liebt Bier und hat all sein jahrelanges Know-how in seine Brauerei gesteckt. Davon konnten wir uns beim Besuch der Brauerei auf Rügen selbst überzeugen und er ist unserer Meinung nach auf dem besten Wege, Rügen in eine regelrechte Craft Bier Hochburg zu verwandeln. Wir können Euch die seltenen Biere der Rügener Insel-Brauerei nur wärmsten empfehlen! Sichert Euch also noch heute das ultimative Geschmackserlebnis und kommt in den Genuss dieser einzigartigen Braukunst (https://craftbeer-shop.com/epages/3629f328-522d-42c8-951a-2e001b280318.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/3629f328-522d-42c8-951a-2e001b280318/Products/IB3063).

Wat zeggen anderen?

Baltic Stout (Rügener Insel-Brauerei)
Veröffentlicht in Reviews; Verschlagwortet Insel Brauerei, Stout; Veröffentlicht vor 3 Monate von Michael Schmidt
Wenn die noch sehr junge Rügener Insel-Brauerei eins richtig macht, dann ist es Marketing. Inzwischen dürfte jeder in der Craft-Szene die schicken, in Papier gewickelten Flaschen mit den kunstvoll gestalteten Motiven kennen. Selbst, wenn man noch keines ihrer Biere getrunken hat. Eine ganze Reihe an Bierstilen findet man im Portfolio der Insel-Brauerei, darunter ein Dubbel, ein Tripel, ein Saison, Sauerbiere und viele mehr.
Ich teste heute mal das "Baltic Stout" und bin sehr gespannt. Die Bezeichnung "Baltic Stout" hat mich erst mal etwas irritiert, da ich bislang nur das "Baltic Porter" kannte, eine etwas stärkere Version des Porters. Ob ein Baltic Stout nun eine etwas stärkere Version eines Stouts ist und damit kurz vor dem "Imperial Stout" steht? Ich geh mal davon aus, angesichts der 7.5% Vol. Doch nun zum Bier selbst...
Im Glas erwartet einen keine große Überraschung. Wie bei einem Stout üblich, haben wir es mit einem tief-braunen, wenn auch nicht komplett schwarzen Bier zu tun, gekrönt von einem hellbraunen, mittelporigen Schaum. Dieser verabschiedet sich auch recht schnell wieder. In der Nase dann satte Röstaromen, viel Kaffee und Schokolade und irgendwo auch ein Hauch von Süßholz bzw. Lakritz. Wer schon mal das Vergnügen hatte, das "Black Gold" Lakritz Oatmeal Stout von Pax zu trinken, der dürfte sich erinnert fühlen. Auch wenn beim "Baltic Stout" gar kein Süßholz eingebraut wurde. Vielmehr finden wir hier Brauwasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz, Traubenzucker, Naturhopfen, Hefe. So weit, so gut.
Am Gaumen schlagen die Röstaromen noch mal richtig zu. Viel Kaffee, etwas Haselnuss und Vanille und wieder der Eindruck von Lakritz. Auf dem Etikett ist die Rede von "genussvoll, trocken, extrem cremig, röstig". Das kann ich fast alles bestätigen, bis auf die Cremigkeit. Hier hätte ich mir etwas weniger Kohlensäure und dafür mehr Schoko-Mousse gewünscht. Aber man kann nicht alles haben und hinten raus wird das Baltic Stout noch mal richtig lecker. Ganz leichte Bitternoten und noch mal etwas Lakritz runden die Sache ab. Liebe Insel-Brauerei, seid ihr sicher, dass hier kein Lakritz drin ist?!
Fazit: Ein wirklich schönes Bier, das etwas moussierender hätte ausfallen können. Überzeugt mich trotzdem. Und Lakritz haben die da auch mit rein. Oder?!
(https://craftbeer-revolution.de/specials/baltic-stout-ruegener-insel-brauerei)

Ja, nou het zo wordt gezegd herken ik achteraf ook hazelnoot. Fijn ook om te lezen dat anderen ook zagen dat het schuim in

Aroma Aromen von Kaffee und Schokolade, Röstaromen
Malz Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafermalz
Hopfen Naturhopfen
Alkoholgehalt 7,5 vol. %
Bittereinheiten Flaschenreifung, offene Gärung
Genusstemperatur 16° Celsius
Speisenempfehlung Bitterschokolade, Kuchen, Digestif
Herkunft Rügener Insel-Brauerei, Rambin - Deutschland (https://craftbeer-shop.com/epages/3629f328-522d-42c8-951a-2e001b280318.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/3629f328-522d-42c8-951a-2e001b280318/Products/IB3063).

Ja, koffie en chocoladetonen zijn in dit bier te ontdekken. Net zoals elke stout eigenlijk.

Insel Brauerei
Baltic Stout
Artikelcode: 0001012909
Inhoud: 75 CL
Alcohol percentage: 7,5%
Allergenen: Gluten
Land: Duitsland
Soort: Stout
Productomschrijving
ZICHT/KLEUR Diep donkerbruin.
GEUR Geroosterde mout, koffie en chocolade.
SMAAK Duidelijke koffietonen en chocolade.
AFDRONK Zeer droog en stevig bier.
GERECHT/COCKTAIL Lekker bij alle chocoladegerechten, tiramisu, taarten of in combinatie met vanille ijs. Ook Stilton kazen en/of Gorgonzola (www.mitra.nl/webshop/product/inselbrauerei/balticstout/67-92-32-1a-b9-3a-45-49?webnodeid=f3-e3-09-2a-40-c7-29-5c).

Ja de afdronk is best droog te noemen, zeker niet zoet.

Die Brauer der Rügener Insel-Brauerei haben das Baltic Stout nach der Tradition des British Style Imperial Stout entwickelt und damit ein besonderes Schwarzbier für echte Genießer geschaffen. Ganz traditionell fließt das Baltic Stout tiefschwarz und cremig in das Glas, scheint jeden Lichtstrahl zu verschlucken und wirkt mit seiner schokoladigen Schaumkrone so gar nicht wie ein Bier. Der Geschmack wird geprägt von komplexen Röstaromen dreierlei Malzsorten und bietet dadurch den Geschmack von dunkler Schokolade, Espresso und Schwarzkirschen. Am besten ungekühlt genossen, ist das Baltic Stout ein eher schweres Bier, das als Digestif und zu Desserts ideal passt. Aber auch gekühlt gekostet weiß das Rügener Insel-Brauerei Baltic Stout mit seiner feinen Würze zu überzeugen.
Herkunftsland Deutschland Abgefüllt von Rügener Insel-Brauerei GmbH, 18573 Rambin/Rügen
Marke Rügener Insel-Brauerei Kohlensäurehaltig Nein
Alkohol Vol. % 7,5 % Vol. Serviertemperatur 16°C
Hersteller Rügener Insel-Brauerei Herstellerkontakt Rügener Insel-Brauerei GmbH, 18573 Rambin/Rügen
Zutaten Brauwasser, GERSTENMALZ, WEIZENMALZ, HAFERMALZ, Traubenzucker (vollständig vergoren in Flaschenreifung. Traditionelle Methode), Naturhopfen, Hefe.
(www.lieferello.de/Bier/Craft-Beer/Ruegener-Insel-Brauerei-Baltic-Stout-MW-7-5-Vol-0-75l.html)

Tja zo plak ik een berichtje bij elkaar. Ik ben zelf nooit  bij de brouwerij geweest. Sterker nog ik weet niet eens waar Rügen ligt...Dat is zo geregeld:



Rambin is een gemeente in de Duitse deelstaat Mecklenburg-Voor-Pommeren. De gemeente maakt deel uit van het Landkreis Vorpommern-Rügen (https://nl.wikipedia.org/wiki/Rambin).

Zo dat is ook geregeld en nu nog wat plaatjes van uilen:


Geen opmerkingen:

Een reactie posten